Aktuell sind 51 Gäste und keine Mitglieder online

  • Registrieren
Trainingszeiten
Wochentag Beginn Ende Ort
Dienstag 19:30 21:00 Dörpum
Donnerstag 19:30 21:00 Dörpum

Dienstag, 30 Januar 2018 06:01

SV Dörpum glaubt an den Klassenerhalt

geschrieben von SHZ Pu
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
SV Dörpum glaubt an den Klassenerhalt shz pu

Marc Schollek hat bereits Ende letzten Jahres den Kunstrasenplatz in Viöl für zwei Vorbereitungsspiele nach der Winterpause gebucht – mit Weitblick. „Ich habe aus meiner Zeit in Bredstedt gelernt. Da haben wir zu dieser Zeit meist nur ein Testspiel machen können. Diesmal haben wir drei sichere Spiele“, freut sich der Trainer des SV Dörpum. Und die wird er auch brauchen können, denn der Aufsteiger in die Verbandsliga Nord steht derzeit auf einem Abstiegsplatz. Da liegt noch jede Menge Arbeit vor Schollek und seinen Jungs.

„Das war schon ernüchternd für mich. Bisher habe ich nur das erste Auswärtsspiel bei der SG Oldenswort-Witzwort gewonnen. Danach haben wir nicht schlecht gespielt, aber sehr oft sehr unglücklich verloren. So haben wir das Heimspiel gegen Jübek durch einen Treffer in der Nachspielzeit mit 3:4 und gegen Niebüll auch nur mit 0:1 verloren. Das zeigt mir aber, wie viel Potenzial in der Mannschaft steckt. Wir sind aber noch zu grün, zu unerfahren. Wir kassieren einfach zu viele unnötige Elfmeter“, zählt der Dörpumer Coach seine Baustellen auf.

Da nützt es ihm wenig, dass seine Jungs nach den Niederlagen oft gelobt werden: „Dafür können wir uns nichts kaufen. Wir spielen guten Fußball, erarbeiten uns auch Chancen, nutzen diese aber nicht. Gleichzeitig bekommen wir zu viele einfache Tore.“

Die Folge ist erst ein Heimsieg für die früher so heimstarken Nordfriesen. Über mangelnde Motivation kann sich Marc Schollek dabei nicht beklagen. „Ich habe immer mindestens 15 Spieler beim Training. Es bringt Spaß, mit ihnen zu arbeiten. Der Erfolg wird sich schon noch einstellen. Ich kann nicht erwarten, dass es in zwei Monaten gleich besser wird“, so der SV-Trainer.

Nun wird er sich mit seinen Jungs auf die Rückserie vorbereiten. Nach wie vor glaubt er fest an den Klassenerhalt: „Wir sind uns einig, dass wir eine gute Rückrunde spielen werden und sind uns sicher, dass wir es noch packen werden. Dafür werden wir alle in die Waagschale werfen“, verspricht Marc Schollek der Konkurrenz einen großen Kampf.

In den Vorbereitungsspielen trifft Dörpum am Sonnabend, 3. Februar, um 14 Uhr in Bredstedt oder in Breklum auf die SG Mitte NF, spielt auf dem Kunstrasenplatz in Viöl am 10. Februar um 11 Uhr gegen den TSV Süderlügum und am 17. Februar um 14 Uhr gegen den SV BW Löwenstedt. Die Rückrunde beginnt für den SVD dann am Sonnabend, 24. Februar, um 14 Uhr mit dem wichtigen Auswärtsspiel beim Tabellenschlusslicht TSV Nord Harrislee. „Wir wollen uns Wiesharde als Vorbild nehmen, die im letzten Jahr eine große Serie gestartet haben und zeigen, dass der SV Dörpum noch da ist“, so Schollek.
Gelesen 216 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

S5 Box

Registrierung